Ordnungstherapie

Bild "ayurveda-trifft.de:1_die-messie-nanny_format.png"
Hierunter versteht Ayurveda, dass man verschiedene Faktoren - Tageszeit, Jahreszeit und Alter des Menschen - berücksichtigt, und somit den optimalen Tagesablauf herausfindet. Selbst das Wetter wird teilweise mit einbezogen. Vata-Konsitutionstypen sollten z.B. Wind meiden.

Es werden einige Tätigkeiten mit in den Alltag übernommen, die es dem Körper vereinfachen, aus der Balance geratene Energien oder Abfallprodukte wieder ins Ruder zu bekommen. Die aktive Ausscheidung von Giftstoffen über die Haut wird z.B. durch eine morgendliche Selbstmassage mit gereiftem Sesamöl erreicht.

Yoga und Meditation gehören unzertrennlich zum Ayurveda. In unserer westlichen Welt sind diese drei getrennt, was aber nicht sein sollte. Ein morgendlicher Sonnengruß nach dem Aufstehen und nach der Selbsteinölung bringt den Körper in Schwung. Auch die Ruhe und Gelassenheit, in der man z.B. ein Mantra rezitiert, helfen Geist und Körper in vielen Lebenssituationen.
Im Bedarfsfall arbeite ich mit einer Yogatherapeutin zusammen.
| moziloCMS 1.12 | Sitemap | Letzte Änderung: Impressum (13.12.2018, 12:25:25) |