Blutegeltherapie Reigungsverfahren Basti Vamana Schwitzen

Ausleitung


Hierunter wird im Ayurveda, wie auch in anderen bekannten traditionellen Medizinen, die Aussonderung schädlicher Substanzen und Stoffwechselprodukte aus dem Körper über natürliche Wege verstanden. Diese sind durch das Blut, Atem, Haut und Verdauung gegeben.

Blutegeltherapie

Bild "ayurveda-trifft.de:armegel.jpg"
Blutegel sind schon erstaunliche Tiere. Nicht nur, dass sie durch das Saugen (wobei ein Tier sich um das dreifache vergrößert) Giftstoffe (z.B. bei Entzündungen) aus unserem Körper entfernen und uns dadurch helfen, nein, sie haben Stoffe (u.a. das sog. Hirudin) im Speichel, welche zu Schmerzreduzierung beitragen. Wir können uns diese für viele Anwendungen zu nutze machen.

Wenn man die Scheu überwindet vor einem kleinen Biss, zu vergleichen mit einem Mückenstich, kann man die Tiere bei veschiedenen Erkrankungen einsetzen, z.B. bei
  • chronischen Gelenkbeschwerden,
  • der Nachbehandlung bestimmter Operationen,
  • Gicht,
  • Abszessen, Hämatomen
  • rheumatischen Erkrankungen,
  • Tendovaginitis (vor allem dem sog. "Tennisellenbogen"),
  • Bandscheibenproblemen,
  • offenen Beinen,
  • Arthrose.
Es werden je Behandlung 2-4 Egel angesetzt. Diese saugen, bis sie nach Ende der Mahlzeit nach 30-90 Minuten abfallen. Anschließend blutet die Wunde noch eine gewisse Zeit aus, bevor sie verbunden wird.
Zurück bleibt eine Bissstelle, die ähnlich einem Mückenstich noch ein paar Tage jucken kann.
Es werden für jeden Patienten frische Egel eingesetzt. Die Übertragung von Infektionen ist somit ausgeschlossen.

Reigungsverfahren

Im Ayurvedischen wird gerne vor einer Behandlung, seien es Massagen, innerliche Ölanwendungen, Schwitzkuren oder Kräuterverabreichungen, der Körper von Schlackenstoffen gereinigt und ein Zuviel einzelner Doshaanteile abgebaut. Dies kann durch herbeigeführtes Erbrechen(Vamana), mittels eines leichten Abführmittels(purgieren) oder durch verschiedene Einläufe(Bastis) erfolgen.
Purgieren bedeutet Abführen. Es wird z.B. zur Reduzierung von Pitta und zum Abbau von Stoffwechselprodukten eingesetzt. Hierfür trinkt der Patient ein leichtes Abführmittel .

Basti

Eine Sonderform des Einlaufs ist der Basti. Hier werden zwei Formen unterschieden, welche ebenfalls zur Reduzierung von Konstitutionsstörungen und/oder zur Reinigung angewendet werden.

Vamana

eine weitere Form der Reinigung und Ausleitung ist das hervorgerufene Erbrechen. Dieses erfolgt nur unter Aufsicht.

Schwitzen

Eine Ausleitungsform, die insbesondere den Saunagängern unter uns bekannt ist, ist das Schwitzen. Dies erfolgt z.B. mittels Wickeln, oder der Svedana, einer Sitzsauna, in welcher der Kopf draußen bleibt so dass das Schwitzen nicht so belastend für den Kreislauf ist.

Blutegeltherapie Reigungsverfahren Basti Vamana Schwitzen

| moziloCMS 1.12 | Sitemap | Letzte Änderung: Impressum (13.12.2018, 12:25:25) |